Sessions

Lange Nächte, Laute Musik, das Druck- Karussell rotiert, Bewegung, Lösemittel und Farbgeruch liegen in der Luft. In Letzter Zeit stand mal wieder der textile Siebdruck ziemlich weit oben im Programm. So sind in letzter Zeit jede Menge Aufträge von Bands, Crew oder Vereinsshirts rausgegangen, der Werkstattbetrieb ist dadurch im vollem Gange, aber so soll es ja auch sein. Denn wer rastet der rostet und das gilt auch für unsere Maschinen. Auch im Workshop „Siebdruck total“ ging es überwiegend um Textildruck Geschichten, hier wurde sich vor allem mit den Themen Farbkontrast und Deckkraft beschäftigt. Die Ergebnisse sowie die Dokumentation könnt ihr euch wie immer hier anschauen.

printwatch

Auftakt

Ein gesundes neues Jahr wünschen wir allen Kunden, Kooperationspartnern, Freunden und Sympathisanten unserer Siebdruckwerkstätten. Viel ist passiert im letztem Jahr. Der Versuch, eine beständige Dokumentation der stattfindenden Projekte und Entwicklungen an der Stelle aufzuzeigen, hat sich ein Stück weit routiniert, ist jedoch nicht lückenlos. Der Blog soll auch im kommenden Jahr als Forum genutzt werden. Wir bitten euch entstandenes Bild-, Ton-, und Videomaterial sowie die Druckresultate mit uns hier zu teilen. So wollen wir euch zum Jahresauftakt die Fotos des Siebdruckworkshops der Jugendhilfe Gebesee vom 06.01.17 nicht vorenthalten. Außerdem finden wir im neu erschienen Merian Thüringen eine Erwähnung. Im Artikel: >>Weimar und die Kunst des Lebens<< kommen verschiedene Weimarer Kreative zu Wort und empfiehlt besondere Orte und Location‘ s.

dav

Merian

Print Beatz

Nicke mit dem Beat und beweg dein Arsch“ titelt Deichkind so schön direkt und beschreibt die Intensität unserer Arbeit in der Kooperation mit dem neu gegründeten Label >Artbeatz< hervorragend. Wir sind stolz auf die, aus unserer Feder stammende, erste Shirt Kollektion. Artbeatz ist ein Label, welches sich zum Ziel gesetzt hat, Musik und Kunst so fusionieren zu lassen dass Songs von verschiedenen Künstlern neu interpretiert bzw. illustriert werden. Um sie anschließend im Siebdruck zu vervielfältigen.

Wenn außerdem weiterführend der Fokus auf Bildinhalte gerichtet wird, kann es sein, dass der Betrachter feststellen wird, dass wir auch im Motivdesign unseren Beitrag geleistet haben. Wenn euch das Projekt und der Stuff interessiert, so checkt : www.artbeatz.ink

Außerdem könnt ihr neue Fotos von Auftragsarbeiten und den letzten Workshops in unserer Galerie bewundern. Des Weiteren startet kommende Woche der Universitätsfachkurs >> Introduction to Fiber <<

14925374_1827480594188350_4174194067167246646_n

Print Games

Die Sonne scheint uns auf den Bauch und nach einer kurzen Sommerpause wollen wir uns wieder zurückmelden und euch auf den neusten Stand bringen. Zum einen dürft ihr gern in der Galerie die Fotos der letzten Workshops bewundern, zum anderen wurde neues Material angeschafft und wartet darauf, in der neuen Saison seiner Unschuld beraubt zu werden.Wir empfehlen dazu in romantischer Atmosphäre unseren Sommerfest-Workshop kommende Woche.

„Let’s play print games!“

sommerfest plakat

 

 

Rotation

Das der Tag definitiv nur 24 stunden hat könnte uns schlicht zur Verzweiflung treiben, denn momentan wird in der Druckerei an zahlreichen Projekten gleichzeitig gearbeitet b.z.w. gedruckt.

Ein kurzen Eindruck unserer letzen Wochen möchten wir euch trotzdem gerne zeigen.

Zum einen wird der Ordner in der Galerie „Druckaufträge“ neu gefüttert. Zum zweite wurde wieder experimentiert. Da hat die Lea mit Zucker und Tinte mit vollem Erfolg Schrift auf Kupfer gesiebdruckt um später diese im Säurebad einzuätzen und in der Radierpresse zu vervielfältigen.

DSC_0016

Auch könnt ihr die Fotos von den letzten 2 Lehrgängen bestaunen. Zum einem, eingebunden in eine von Studenten selbstinitierte Vortragsreihe und Grafikdesignfestival Namens “Projektil“. In diesem wurden analog Plakate entworfen und anschließend gedruckt, hierbei war uns wichtig das wir den kompletten Entzug vom Computer als Arbeitsweise glorifiziern. Ebenfalls wurden im Rahmen dieses Workshops auch Lufballons in einer extra Vorrichtung im aufgeblasenen Zustand bedruckt.

Zum anderen wurden mit Teilnehmern des Kultursymposiums 2016 in Kooperation mit dem Barter Theater Geldscheine, sogenannte „Panama Papers“gedruckt. Die Ergebnisse b.z.w unsere selbständige künstleriche Arbeit wird nun zur Summery 2016 an zwei Orten

Präsentiert : zum einem zur „Future Vintage Proposals“ sowie im „Sweatshop made in Bauhaus“.

 

logo1

Auch in Sachen Siebdruck Workshop geht in der Nächsten Zeit einiges.

So gibt es vom 04.07. -07.07 einen Siebdruckworkshop mit geflüchteten Jugendlichen.

Des weiteren steht auch ein Festival Workshop zum „Fetzigcamp“ vom 22.08.bis 24.08.

see you

Höhere Wesen befahlen:

Eine produktive Zeit ist ins Land gegangen, deshalb dachten wir den Moment zu nutzen um euch an unseren letzten Projekten teilhaben zu lassen.

Zum Ersten wollen wir euch auf einen frischen Ordner aufmerksam machen, in dem ab jetzt die aus unserer Feder stammenden Druckaufträge präsentiert werden.

Als Zweites freuen wir uns, dass unser Artkollektiv-Stand inklusive einer kleinen Siebdruckausstattung auf der „Schau auf Design“ Messe so gut angenommen wurde.

Außerdem möchten wir euch gern ein Projekt mit der dazugehörigen Ausstellungseröffnung empfehlen. Die Künstlerin „Susi Pop“ hat im Siebdruck ihr Medium gefunden und will sich nun im Jahr 2016 in Weimar und Berlin erneut präsentieren.

Mit freundlicher Unterstützung unserer Siebdruckwerkstätten.

SUSI POP

 

 

SAD

offenDRUCK

Hey Guys,  hier noch eine kleine Einladung zur Siebdruckwerkstatteröffnung. Samstagabend gibt es Livemugge in der Hauskneipe Wunderbar. Am Sonntag Flohmarkt in der Gerber 1. Also wenn ihr in der Nähe seid, kommt rum!!!!

siebdruckplakat.indd

Zeit isst

Zeit ist ins Land gegangen seit dem letzten Lebenszeichen rund um den Siebdruck.

Doch hat sich einiges getan. Nach dem Umzug in die Gerber Straße ist der Umbau noch in vollem Gang.

Bis jetzt wurden Sieb und Werkzeughalter angebracht, Regale eingeräumt und die neue Dunkelkammer eingerichtet. Auch Neuanschaffungen sind zu verzeichnen. Ein Fash /Zwischentrockner sowie ein Wasch- und Entschichtungsbecken steht in der Werkstatt und wartet auf die Nutzung. Parallel dazu wurde jedoch auch gedruckt. Gedruckt, experimentiert, photographiert sowie gezeichnet.

Doch seht selbst:

P1090220amazorojaSau

Großes im Kleinen

„Die Vorzüge des Siebdruckes erkennen, heißt seine Stärken anwenden“

Neuerdings gibt es bei uns die Möglichkeit ein Foto im A3 Format auf verschiedene Materialien drucken zu lassen. Was alles geht, seht ihr an der in letzter Zeit entstandenen Kleinserie.

Ihr seht nicht nur Drucke auf Papier, sondern auch auf Holz und PVC, selbst Metallbleche wären möglich. Die Hintergründe sind individuell gestaltet und in Verbindung zum Druck als Ganzes zu betrachten.

Siebdruck lohnt sich oft nur ab einer gewissen Auflage. Deswegen, wenn ihr euch dazu entscheidet einen solchen Auftrag bei uns aufzugeben, hat das seinen entsprechenden Preis. Doch werdet ihr eine Kleinserie erhalten in der das Foto eurer Liebsten unvergesslich bleibt.

Wand = Leinwand

Siebdruck auf Wände??

Etwas irritiert waren wir schon, als wir die Anfrage erhielten Wände zu bedrucken.

Doch da uns der Gedanke, mit Siebdruck Wänden zu einer neuen Identität zu verhelfen, so entschieden und endgültig daherkam, wurden die Drucksachen geschnürt und los ging es.

So wurde uns von Cornelia nicht nur ein warmes Mittag, sondern auch eine Kuscheleinheit mit den auf dem Hof lebenden Vierbeinern spendiert.

Nach einer Arbeitsbesprechung wurde los gedruckt.

Trotz anfänglicher Unsicherheit auf unerforschtem Siebdruckland, verlief die Aktion zu größten Teilen pannenfrei.

Einige der Motive könnt ihr gern in unserer Blog Galerie anschauen.

Eine Siebdruck Aktion der anderen Art.